Museumsuferfest - Frankfurt am Main - 24.-26.08.2018

Gastland Georgien

Gastland Georgien

In diesem Jahr feiert Georgien den 100. Jahrestag seiner Unabhängigkeit.

Als Ehrengast der Frankfurter Buchmesse 2018 ist es für Georgien eine einmalige Gelegenheit auch beim Museumsuferfest seine Geschichte und Kultur zu zeigen.

Die Teilnahme am Museumsuferfest ist eine der wichtigsten – von über 100 Veranstaltungen in 2018 – und Georgien präsentiert einzigartige Künstler und Ensembles.
Auf der Georgien-Bühne wird eine breite musikalische Palette von Jazz, Folk, Pop, Ethno-Fusion bis zu elektronischer Musik von den Bands IRIAO, KORDZ und ZAGARELI & STRINGS, dem Jazz Sextet QUINTESSENCE, NINO KATAMADZE and INSIGHT, NIKOLOZ RACHVELI, GEORGIAN STRINGS and BRASS, den Ensembles LAPREBI und LITTLE GEORGIKA sowie von  DAVID MAZANASHVILI, LEVAN DEISADZE und ZAZA TSERTSVADZE präsentiert werden.

Zwischen all den musikalischen Auftritten reihen sich Darbietungen des MOVEMENT THEATRE, der KINDER- PUPPEN- OPER und des PANTOMIMETHEATERS Georgiens ein.
Als “SOUVENIRS FROM GEORGIA” werden von georgischen Künstlern spezielle interaktive Mitmachaktionen für Kinder angeboten, inspiriert vom weltweit einmaligen Georgischen Alphabet.
Außerdem wird traditionelles Kunsthandwerk wie z.B. Keramik, Stoffe, Emaille, Stickwaren und Schmuck gezeigt.
Die Besucherinnen und Besucher des Museumuferfestes werden darüber hinaus vielfältige Möglichkeiten haben traditionelle georgische Speisen und natürlich Weine aus dem „Mutterland des Weinbaus“ zu genießen.

Hier geht es zum Programm.

Organisation:
Georgian National Music Center und Locations & Ideas