Kaye-Ree

Kaye-Ree wurde in Isfahan geboren, wuchs als Tochter einer deutschen Mutter und eines persischen Vaters im Taunus auf. Bei der Suche nach Musikern für eine eigene Band traf Kaye-Ree 2005 auf Felix Justen. Der klassisch ausgebildete Gitarrist Justen passte auf den ersten Blick so gar nicht in Kaye-Rees bisherige Welt. Aber seine akustischen Kompositionen und die Songtexte der Sängerin fügten sich auf wundersame Weise zu einer homogenen Einheit zusammen. So ergab sich eine aus Klassik, Jazz, Bossa Nova und Soul inspirierte akustische Musik, die sich kontinuierlich entwickeln konnte, Konturen und ein ganz eigenes Profil annahm.



Nach dem Umzug nach Frankfurt lernte Kaye-Ree mit dem we got soul-Produzenten DJ Opossum ihren zweiten Songwriting-Partner neben Felix Justen kennen. Und mit dem Noizmakers Entertainment Produktionsteam war das Kreativ-Team komplett. Das Debütalbum heißt „Endless Melody“ und darauf sind Songs höchst unterschiedlicher Couleur zu entdecken, die ganze Bandbreite von Ballade bis HipHop-Track, acoustic performance und DJ-Ästhetik. Dafür steht Kaye-Ree. Und diese scheinbar unterschiedlichen Welten sind bei ihr ein Planet. Was das für eine Musik ist? Vielleicht acoustic soul.

Webseite:

www.kaye-ree.com/