Blutjungs

Art Pop zusammengemixt mit den verschiedensten Musikarten: Punkrock, Schlager, Country, New Wave, minimalistische NDW-Electronic und einiges mehr – das sind die Blutjungs aus Aschaffenburg.

Um diese Vielfalt mit einem Begriff zu umfassen, bezeichnet die Band ihre Musik als „Splatterpop“, was der Sache schon sehr nahe kommt. „Splatter“ sind hier vor allem die Texte, die im krassen Gegensatz zur Musik stehen und zwischen brutal, ekelig und gemein pendeln. Aus noch so abgründigen Geschichten winden sie dunkelschwarze Verbal-Kränze und basteln boshaft gereimte Stolperfallen. Doch das wichtigste ist, dass die vier sympathischen Katzenwerfer dabei trotzdem nicht geschmacklos klingen, ein Augenzwinkern, ein Schuss Satire und jede Menge Selbstironie sind allgegenwärtig.

Die Blutjungs gibt es seit 1996.

Programm